Kredit und viel mehr

Anders als vielleicht zu Hause Eigenkapital, Ihre Anlagekonten, einschließlich Ihrer 401 (k) und andere Rentenkonten, sind wahrscheinlich, wenn die meisten Ihrer vermögenden wohnt. Was passiert, wenn diese Konten gehackt werden?

Hier ist in dieser Woche die Frage:

Mit all den Hacking geht , ob groß oder klein, wie würde eine Person , die IRA, 401 (k) oder Renten beeinträchtigt werden , wenn gehackt? Gibt es Schutzvorkehrungen für den Inhaber dieser Konten?
– Russell

Sie würden davon ausgehen, würden Sie nicht einen Verlust erleiden, wenn jemand in betrügerischer Weise Geld von jeder Art von Konto zurück, ob Bank, Broker, Kreditkarte oder Ruhestand zu planen. Aber das ist nicht der Fall.

Zwar gibt es Gesetze, die Ihre Verluste begrenzen, wenn Sie Ihre Kredit- oder Debitkarten beeinträchtigt werden, gibt es keine spezifischen Gesetze Sie von cybertheft bedingte Verluste in Ihrem Broker-Konto zu schützen.

Wenn Hacker durch das Eindringen in Ihrer Firma Server Zugriff auf Ihre Brokerkonto zu gewinnen, stehen die Chancen gut Sie erstattet würden. Aber wenn die cybertheft auf einer persönlicheren Ebene auftritt, könnte das Ergebnis viel schlechter sein.

Sagen Sie bitte eine E-Mail von Ihrem Broker erhalten Firma Ihre Monatsrechnung besagt, ist bereit für die Überprüfung. Sie klicken Sie auf den Link in der E-Mail, die Sie auf der Login-Seite Ihres Brokerage Website erfolgt. Sie geben Ihren Benutzernamen und Passwort, Ihr Guthaben zu überprüfen und mit den Tag gehen.

Aber die E-Mail Sie reagierte auf Fälschung war. Die Website, die Sie waren auf sah aus wie der Login-Seite Ihres Brokerage-Konto, aber die Seite war ein Köder entwickelt, um Sie von Ihren Zugangsdaten zu trennen. Jetzt, wo sie Ihren Benutzernamen und Passwort haben, sind die Gauner in der Lage, Ihr Konto zu leeren.

Hat die Broker-Firma haben Sie zu erstatten? Nein. Sie konnten einfach behaupten, dass Sie angeblich Ihre Login-Daten geheim zu halten und sie tat es nicht. Die Tatsache, dass Sie ein berechtigtes aussehende E-Mail geantwortet ist nicht ihr Problem. Es gibt kein Gesetz, sie Ihnen zu erstatten.

Vor ein paar Monaten, untersucht die SEC 57 registrierte Broker-Dealer und 49 registrierte Anlageberater. Laut  ihrem Bericht :

Schriftliche Richtlinien und Verfahren im Allgemeinen befassen sich nicht, wie Unternehmen festzustellen, ob sie für die Client-Verluste verantwortlich sind, mit Cyber-Vorfälle in Verbindung gebracht. Die Richtlinien und Verfahren nur eine geringe Anzahl der Broker-Dealer (30 Prozent) und die Berater (13 Prozent) solche Bestimmungen enthalten, und noch weniger der Broker-Dealer (15 Prozent) und die Berater (9 Prozent) angeboten Sicherheit garantiert ihren Kunden gegen Cyber ​​bedingte Verluste zu schützen.

Was passiert, wenn man abgezockt?

Wenn Sie Geld mit einer Makler oder Investmentfirma haben, Schritt ist, um zu sehen, welche Art von Schutz Ihrem Broker in Fällen von Cyber-Verletzung bietet. Hier sind Links zu Betrug Politik der drei populären Wertpapierfirmen:

UNTERSTÜTZT VON
  • Vanguard Online-Betrug Politik
  • Charles Schwab Sicherheitsgarantie
  • Fidelity Kundenschutzgarantie

Als Beispiel ist hier die Sprache Vanguard ihre Politik einzuführen verwendet:

Unser Engagement in Bezug auf Online – Sicherheit ist einfach. Wenn Vermögenswerte von Ihrem Konto in einer nicht autorisierten Online – Transaktion auf Vanguard.com® getroffen werden – und haben Sie die Schritte in der beschriebenen gefolgt Ihre Aufgaben Abschnitt weiter unten – wir werden das Vermögen erstatten von Ihrem Konto in der nicht autorisierten Transaktion übernommen.

Hört sich gut an. Aber was genau sind Ihre Aufgaben? Hier sind die Highlights.

  1. Überprüfen Sie Ihre Konten regelmäßig.
  2. Schützen Sie Ihren Vanguard.com Benutzernamen, ein Passwort und andere kontobezogenen Informationen. 
  3. Schützen Sie Ihren Computer.
  4. Antworten Sie nicht auf E-Mail-Anfragen für persönliche oder finanzielle Informationen.
  5. Kooperieren Sie mit uns und bleiben Sie informiert.

Sie können die Details unter jeder dieser Rubriken zu der Bewertung ihrer Politik Seite , aber Sie bekommen die Idee. Anders als mit einer Kreditkarte, wenn es darum geht, Anlagekonten, sind Sie nicht aus dem Schneider , nur weil jemand Ihre Informationen gehackt. Sie sind verantwortlich Ihr Konto sicher zu halten. Erwähnenswert ist auch das Kleingedruckte am unteren Rand der Politik Seite, die zum Teil lautet:

Dieser Schutz nicht für nicht autorisierte Aktivitäten gelten verursacht ganz oder teilweise durch Ihre betrügerische, vorsätzliche oder fahrlässige Handlungen oder Unterlassungen, einschließlich der Tätigkeit von einer Person haben, die Sie vorsätzlich oder fahrlässig in Ihrem Konto zu tätigen erlaubt oder wem haben Sie absichtlich oder fahrlässig Zugang zu Sicherheits Angaben zu Ihrem Konto beziehen. Dieser Schutz gilt nicht für unberechtigte Kontoaktivitäten oder Kontozugriff von einem Arbeitgeber oder Plan Sponsor Vertreter, der berechtigt ist, auf Ihr Konto zuzugreifen, aber nicht in den Anwendungsbereich seiner Gewalt tätig.

Mit anderen Worten, wenn Sie jemand fahrlässig lassen Sie Ihre Login-Daten zu erhalten, wird die Garantie keine Anwendung. (Und wer entscheidet, was Fahrlässigkeit darstellt Sie tun?). Auch im Falle von Rentenkonten, die Garantie gilt, wenn Ihr Arbeitgeber oder Plan Sponsor zerreißt Sie weg; etwas völlig außerhalb Ihrer Kontrolle.